Die Hilfe

Spenden

Sponsoring

Über uns

Film

Home

Die meisten der freiwilligen Helfer vor Ort sind Studenten der MSU Universität (Maharaja Sayajirao University of Vadodara).

 

Die Hilfsprogramme gliedern sich wie folgt:

 

1. Bildung zur Bekämpfung des Analphabetismus.

 

2. Kostenloser Kindergarten.

 

3. Sonntagsschule für Behinderte.

 

4. Kostenlose medizinische Hilfe.

 

5. Rehabilitation von geistig und körperlich behinderten

    Kindern.

 

6. Mother Health Care Centre - diese Programm betreut

    Mütter aus den Slums in Gesundheitsfragen.

 

7. Child Health Care Centre - bekämpft Krankheiten,

    Unterernährung und Wachstumsschäden bei Kindern aus

    armen Familienverhältnissen.

 

Detailliertere Infos zu den Aktivitäten der Friends Society gibt es in unserem Film.

 

Das erklärte Ziel von F.A.C.E.S. e.V. ist es, Kindern aus armen Bevölkerungsschichten sowie körperlich und geistig benachteiligten Menschen eine Bildungsgrundlage zu geben, damit sie bessere Chancen für ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben erhalten.

 

Armut lässt sich in erster Linie durch Bildung bekämpfen.

 

Jedes Kind hat ein Recht auf eine normale Kindheit.

Täglich werden weltweit Millionen von Kindern zur Arbeit herangezogen, so dass ihnen eine normale Kindheit und Bildung versagt bleiben.

 

Die meisten dieser Kinder bestreiten später als Erwachsene ein Leben als Analphabeten. Aus Unwissen werden auch deren Kinder ein Leben ohne Schule führen. Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen.

 

Unser Verein engagiert sich für Initiativen wie die der Friends Society in Indien.

 

Die Friends Society ist eine freiwillige Hilfsorganisation, die seit 1969 in Vadodara, im Bundesstaat Gujarat tätig ist und  ca. 350 Hilfsbedürftige betreut.

Newsletter der Friends Society (PDF)

Satzung

Impressum